Einer der ältesten und schönsten: Weihnachtsmarkt Leipzig

Weihnachtsbaum beim Leipziger Weihnachtsmarkt 2017 - noch vor dem schmücken

Leipziger Weihnachtsmarkt: einer der ältesten und schönsten!

Neben dem Christkindlmarkt in München, dem Bautzener Wenzelsmarkt, dem Frankfurter Weihnachtsmarkt und dem Striezelmarkt Dresden ist der Leipziger Weihnachtsmarkt einer der ältesten im Land, denn es gibt ihn schon seit dem 15. Jahrhundert. Mit 250 bis 300 Verkaufsständen ist er zudem einer der größten.


viele Themenbereiche und Highlights

Neben dem Hauptbereich auf dem Marktplatz vor dem Alten Rathaus bietet der Leipziger Weihnachtsmarkt noch viele weitere Highlights, wie zum Beispiel:

  • historischer Weihnachtsmarkt "Alt Leipzig" (Naschmarkt, hinter dem Alten Rathaus)
  • finnisches Dorf (Augustusplatz)
  • südtiroler Dorf (Augustusplatz)
  • Nikolaikirchhof mit Feuerzangenbowle
  • Modelleisenbahnausstellung (Strohsack-Passage)
  • großer Adventskalender (Grimmaische Straße, an Galeria Kaufhof)
  • Riesenrad (Augustusplatz)
  • Posaunenbläser-Konzerte auf dem Balkon des Alten Rathauses
    • Montag bis Donnerstag 18 Uhr
    • Freitag 18:30 Uhr
    • Samstag & Sonntag 13 & 19 Uhr

 

Der Leipziger Weihnachtsmarkt hat Angebote für jedes Alter. Insbesondere auch für Kinder:

  • Wichtelwerkstatt (Augustusplatz)
  • Märchenwald (Augustusplatz)
  • Weihnachtsmann-Sprechstunde (Bühne auf dem Marktplatz)
    • Mittwoch bis Sonntag jeweils 16:00 bis 16:45 Uhr
  • Café und Weihnachtsbäckerei mit Kinderbacken (Marktplatz)
  • viele Fahrgeschäfte, zum Beispiel Riesenrad, historisches Etagenkarusell, Kindereisenbahn etc.

Das besondere Highlight für alle Kinder: Die Ankunft des Weihnachtsmannes mit dem Zug auf dem Leipziger Hauptbahnhof am 2. Dezember 2017 um 11 Uhr.


der Weihnachtsbaum 2017

Weihnachtsbaum Leipzig auf dem Leipziger Weihnachtsmarkt 2017
nach dem Aufstellen - noch ungeschmückt

Eigentlich sollte er aus Leipzig oder dem Umland kommen: der große Baum für den Weihnachtsmarkt. Trotz zahlreicher Angebote war jedoch kein geeigneter Kandidat dabei, so dass auch 2017 wieder eine Fichte aus dem Vogtland der zentrale Hingucker auf dem Marktplatz ist.

Mit einer Gesamthöhe von ca. 23 Metern (davon etwa 3,5 Meter im unterirdischen Ständerfuß) und einem Gewicht von ca. 4-5 Tonnen hat der Leipziger Weihnachtsmarkt auch 2017 wieder einen besonderen Hingucker.

 

Der Baum wurde bereits am 9. November aufgestellt, kann wenige Tage in natürlicher Pracht bestaunt werden und wird anschließend geschmückt. Zusammen mit dem Markt-Aufbau startet am 13. November die Baum-Dekoration. Dafür kommen jeweils 300 goldene und 300 rote Kugeln zum Einsatz, sowie insgesamt ca. 3.000 Lichter mit energiesparender LED-Technik.



geöffnet vom 28. November bis 23. Dezember 2017

Der Leipziger Weihnachtsmarkt startet traditionell am letzten Dienstag vor dem ersten Advent. Da Heiligabend dieses Jahr auf einen Sonntag fällt und damit zeitgleich auf den vierten Advent, ist der Weihnachtsmarkt in 2017 so kurz wie nur selten (dagegen hatte er 2016 die längstmögliche Dauer).

 

Am 28. November findet ab 17 Uhr die festliche Eröffnung durch den Oberbürgermeister statt.

 

Die Öffnungszeiten 2017:

  • 28. November bis 23. Dezember 2017
    • am 23. Dezember 2017 nur auf dem Marktplatz
  • Sonntag bis Donnerstag 10 bis 21 Uhr
  • Freitag und Samstag 10 bis 22 Uhr
  • abweichende Öffnungszeiten:
    • 28. November 17 bis 21 Uhr
    • 22. Dezember 10 bis 21 Uhr
    • 23. Dezember 10 bis 20 Uhr